Fußball – Herren

SV HESLACH  » Hier geht’s zur aktuellen Spieltabelle der 1. Mannschaft

Stark angefangen, stark nachgelassen.

Die größte Änderung für den SV Heslach in der Saison 2018/2019 war wahrscheinlich der Start mit nur einer Mannschaft in den Wettbewerb in einer neuen Staffel. Aufgrund der angespannten Personaldecke und einiger Abgänge entschied der SVH sich, nur mit einer Mannschaft den Spielbetrieb anzutreten – auch um den Konkurrenzkampf zu fördern.

Vor allem der Abgang von Kapitän Aaron Axmann zurück in die Heimat wog hierbei schwer. Einer der Eckpfeiler der sicher stehende Abwehr aus der Vorsaison fiel weg. Nachfolger als Kapitän wurde Martin Funk, unterstützt von Thomas Hildebrand und Harun Akcay.

Konstanz gab es aber auf der Trainerposition. Franjo Stojanović und Goran Salatović blieben dem Verein weiterhin treu und führten die Mannschaft durch die nicht immer leichte Vorbereitung. Der Mannschaft war es anzumerken, dass sie sich erst einmal wieder daran gewöhnen musste, den Spielbetrieb nur mit einer Mannschaft gestalten zu müssen und abgewanderte Spieler zu ersetzen.

Trotzdem konnte der SVH die Hinrunde in der Kreisliga B sehr erfolgreich gestalten. In der sehr ausgeglichenen Staffel konnten die rot-weißen nach der Hinrunde den geteilten ersten Platz mit Cannstatt und Steinenbronn belegen. Nur zwei Niederlagen standen neun Siegen und zwei Unentschieden zur Winterpause gegenüber. Damit brachte sich der SVH in eine ausgezeichnete Position für die Rückrunde.

Leider konnte die Mannschaft diese gute Ausgangslage nicht nutzen. Vor allem das Fehlen von Toptorjäger Ahmet Temür in der Rückrunde machte sich bemerkbar. Aber auch allgemein wirkte die Mannschaft nach der Pause weniger gefestigt, auch Verletzungssorgen setzten der Mannschaft zu.

In der Rückrunde folgten daraufhin sechs Niederlagen und weitere zwei Unentschieden. Nur fünf Siege konnten in der Rückrunde eingefahren werden, was in der Rückrundetabelle der magere neunte Platz bedeutete. Auffällig auch hier die fast ausgeglichene Tordifferenz von +2 (Hinrunde +24).

Was nach der Saison bleibt ist ein leistungsgerechter vierter Platz in einer ausgeglichenen Staffel mit einem neuaufgestellten Kader. Schlussendlich wäre mehr für die Mannschaft möglich gewesen, trotzdem schlug sich die Truppe teilweise sehr beachtlich. Hervorzuheben zum Beispiel der Auswärtssieg in Unterzahl gegen den späteren Vizemeister aus Plieningen.

In der Saison 2019/2020 erwartet den SVH nun ein ähnliches Bild wie in der vorherigen Saison. Langjährige Leistungsträger verließen den Verein. Denen gegenüber steht einzig die Neuverpflichtung von Niclas Irmak. Und wieder tritt der SVH in einer neuen B-Staffel an. Die Karten werden also neu gemischt, hoffentlich mit ebenfalls guten Leistungen wie in der Vorsaison.

Martin Funk

(Abteilungsleiter Fußball)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.